Skip to main content

Kinderbademantel

 

Es ist sicherlich jedem Elternteil schon mal passiert: Man möchte das Kind baden, aber es wehrt sich. Schließlich kann gebadet werden unangenehm sein – vor allem, wenn man danach aus dem warmen Wasser steigen muss und friert. Das „an Land“ holen, wenn das Kind einmal in der Badewanne ist, kann fast genauso lange dauern wie die Überzeugungsarbeit zu Beginn. Ein Kinderbademantel ist warm und bequem. Mit einem schönen Muster kann er dem Kind durchaus Anreiz sein, sowohl in die Badewanne zu steigen als auch wieder herauszukommen.

1234
ModellVossen Mädchen & Jungen Bademantel TexieVossen Jungen Bademantel Bixie J, EinfarbigPlayshoes Mädchen Fleece-Bademantel PunktePlayshoes Jungen Bademantel Kuschelweicher Fleece-Bademantel
Preis

29,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

34,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

20,60 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

20,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Baumwolle100%20%--
Polyester-45%100%100%
Viskose-35%--
Maschinenwäsche warm60°40°40°30°
Preis

29,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

34,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

20,60 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

20,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zu zu zu zu

Den richtigen Kinderbademantel finden

Kinderbademäntel gibt es in verschiedenen Varianten: Mit kurzen oder langen Armen, bis zu den Knien oder bis zu den Füßen, mit Kapuze oder ohne. Hinsichtlich der Armlänge ist es mehr oder weniger irrelevant, für welche Variante man sich entscheidet, hier kommt es allein auf die Präferenz des Kindes an. Bezüglich der Gesamtlänge sollte der Bademantel nicht ganz zum Boden reichen, denn sonst wird er schneller dreckig und die Kinder laufen Gefahr zu stolpern. Da Kinder relativ schnell wachsen, ist es ratsam, einen Kinderbademantel zu kaufen, der etwa unter die Hälfte des Schienbeins reicht. So passt der Bademantel immer noch, wenn das Kind ein paar Zentimeter größer ist und der Bademantel nur noch bis zum Knie geht. Dabei sollte der Kinderbademantel aber natürlich auch nicht zu locker sitzen, denn dann hält er nicht richtig warum und verrutscht.

Kinderbademantel mit Kapuze – ja oder nein?

Ob der Kinderbademantel eine Kapuze haben soll oder nicht, hängt wie die Armlänge grundsätzlich von der Präferenz des Kindes ab, denn beide Varianten haben ihre Vorzüge. Ein Bademantel mit Kapuze hat den Vorteil, dass auch die nassen Haare nach dem Baden vor Wind und Kälte geschützt sind und so Erkältungen vorgebeugt wird. Außerdem können an der Kapuze Ohren oder andere Verzierung angenäht sein, die den Bademantel für Kinder schöner aussehen lassen. Dafür sind manche Bademäntel mit Kapuze teurer als die Gegenstücke ohne Kapuze.

Das Design des Kinderbademantels

Wie bei aller Kinderbekleidung spielt das Aussehen des Kinderbademantels eine relativ große Rolle bei der Auswahl – denn nur was gefällt, wird auch getragen. Besonders beliebt sind gemusterte Bademäntel, beispielsweise mit Streifen, sich wiederholenden Tiermotiven oder Punkten. Zudem gibt es Bademäntel, die einem Tier nachempfunden sind. Dann sind beispielsweise Katzenohren, Dinosaurierzähne oder Froschaugen an die Kapuze angenäht. Wem das zu bunt oder zu viel ist, für den gibt es natürlich auch einfache starke Farben wie Rot, Grün oder Blau oder ganz klassisch weiße Kinderbademäntel.

Vossen Mädchen Bademantel Bixie M, Einfarbig

39,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zu

Wenn das Kind eine Lieblingsserie oder ein Lieblingsbuch hat, schadet es nicht, explizit nach einem dazu passenden Bademantel zu schauen. Es gibt unter anderem Modelle mit der Maus oder dem Elefanten aus der Sendung mit der Maus, Sterntaler, dem Sandmann, Mickey Mouse oder dem Krümelmonster. Solche Kinderbademäntel sehen sehr süß aus, kosten allerdings meistens auch etwas mehr als normale Modelle. Dafür eignen sie sich auch als Geschenk zum Geburtstag oder zu Weihnachten.

Der richtige Stoff für den Kinderbademantel

Es gibt verschiedene Stoffe, die für Bademäntel grundsätzlich gerne verwendet werden. Dazu gehören Frottee, Frottier, Mischgewebe, Jersey und Seide. Nicht jeder dieser Stoffe ist allerdings auch für einen Kinderbademantel geeignet.

 

Kinderbademäntel aus Frottee

Die meisten Bademäntel, die man im normalen Handel für Kinder bekommt, bestehen aus Frottee. Grundsätzlich greift man für Kinderbademäntel am besten zu Frottee oder Frottier, denn diese Stoffe sind auf der einen Seite sehr saugfähig und auf der anderen Seite warm und weich. Frottier und Frottee werden oft synonym verwendet, dabei handelt es sich um verschiedene Stoffe. So ist Frottee ein Glattgewebe mit Effektgarn, während Frottier kein Glattgewebe ist, sondern beidseitige Schlingen hat. Dadurch fühlen sich Frottier-Bademäntel noch weicher als Frottee-Bademäntel an. Allerdings ist auch Frottee hervorragend als Stoff für einen Kinderbademantel geeignet.

Den richtigen Kinderbademantel finden

Baumwolle oder Mischgewebe

Es gibt Kinderbademäntel aus Baumwolle oder aus Mischgewebe. Mischgewebe ist im Preis oft günstiger als Baumwolle, dafür ist Baumwolle saugfähiger und fühlt sich auf der Haut besser an. Synthetisch Wolle, so wie auch Schurwolle, ist kratziger und neigt eher dazu, allergische Reaktionen oder Hautreizungen auszulösen. Da der Bademantel auf nackter Haut getragen wird, lohnt es sich, in einen hochwertigen und weichen Stoff zu investieren.

Ungeeignete Stoffe für einen Kinderbademantel

Frottee aus Baumwolle ist für Kinder am besten geeignet und damit der häufigste Stoff für einen Kinderbademantel. Die vorhin erwähnten Jersey-Stoffe sind elastisch und atmungsaktiv und können grundsätzlich auch für Kinderbademäntel verwendet werden, man finden sie allerdings eher selten. Seide hingegen ist für einen Kinderbademantel nicht zu empfehlen, weil sich Seiden-Bademäntel schlechter reinigen lassen, leichter reißen und zudem nicht so saugstark wie Modelle aus anderen Stoffen sind.

Pflegetipps

Beim Waschen des Kinderbademantels sollte man den Anweisungen des Herstellers folgen. Meistens können die Stoffe bei 60° bis 90° gewaschen werden. Eine hohe Waschtemparatur hilft gegen Keime und beseitigt auch Flecken von Lebensmitteln oder Getränken vollständig.

Gerade bei reiner Baumwolle ist es allerdings möglich, dass der Bademantel durch die Temperatur in den ersten Waschgängen ein wenig einläuft. Eine Vorbehandlung von Flecken sorgt dafür, dass auch mit geringer Waschtemperatur eine einwandfreie Reinigung möglich ist.

Damit der Frottee-Stoff nach dem Waschen schön weich und flauschig bleibt, sollte ein Trockner wenn überhaupt nur mit niedrigen Temperaturen verwendet werden. Wird der Kinderbademantel an der Luft getrocknet, sollte man ihn zum Schluss mit den Händen durchkneten – dadurch bleibt das Volumen erhalten.

Wo kann man einen Kinderbademantel kaufen?

Kinderbademäntel gibt es in den meisten Läden, in denen man Handtücher oder Kinderbekleidung kaufen kann. Die meisten größeren Online-Shops vertreiben ebenfalls viele verschiedene Modelle. Discounter wie LIDL und Aldi bieten saisonal bedingt immer wieder günstige Bademäntel oder anderes Zubehör fürs Baden und Schwimmen an.

Wer den Kinderbademantel online kauft, sollte auf Größentabellen des Herstellers zurückgreifen, damit das ausgesuchte Modell am Ende auch passt. Da sich die Größenmodelle zwischen Händlern durchaus unterscheiden können, sollte man sich vorher informieren, ob es eine eigene Größentabelle gibt und ob die Kleidungsstücke eher größer oder kleiner ausfallen. Meistens sind die Kommentare in einem Online-Shop bei der Auswahl der richtigen Größe hilfreich. Ein Kauf im Laden hat den Vorteil, dass man den Kinderbademantel direkt vor Ort anprobieren und auch den Stoff fühlen kann. Dafür ist die Auswahl im Netz deutlich größer.

Wie viel sollte ein Kinderbademantel kosten?

Wie bei fast allen Produkten gibt es auch beim Kauf eines Kinderbademantels ein großes Preisspektrum. Günstige Bademäntel gibt es schon für 10 oder 15€. Allerdings sollte man, sowohl aus Rücksicht auf die Produktionsbedingungen, als auch um der Gesundheitsgefahr von Weichmachern oder Farbstoffen vorzubeugen, nicht zum allergünstigsten Modell greifen. Ein Preis von 20 bis 40€ ist für einen Kinderbademantel angemessen. Nach oben hin ist der Preis natürlich offen, beispielsweise für Kinderbademäntel von bekannten Marken.

Vossen Mädchen Bademantel Bixie M, Einfarbig

39,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zu
Vossen Mädchen & Jungen Bademantel Texie

29,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zu
Kinderbutt Bademantel hellgrün Größe

24,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zu
Vossen Jungen Bademantel Bixie J, Einfarbig

34,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zu
Arus Kinder-Bademantel mit Kapuze

38,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zu
Playshoes Jungen Fleece-Bademantel Hai

15,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zu

Wann ist ein Kinderbademantel noch praktisch?

Zu Hause ist ein Kinderbademantel gut geeignet, um nach dem Baden oder Duschen noch einmal mit auf die Couch zu kuscheln. Am Wochenende kann man sich den Bademantel über den Pyjama ziehen und bleibt dadurch bequem und warm.

Auch, wenn man mit den Kleinen ins Schwimmbad geht, ist ein Bademantel nützlich. Gewickelte Handtücher fallen oft einfach herunter, wenn sich die Kinder bewegen wollen. Ein Bademantel hält warm, schränkt die Kinder aber nicht ein, wenn sie spielen oder rennen. In Hotels kann es sogar Pflicht sein, einen Bademantel oder zumindest ein großes Tuch für Kinder zur Hand zu haben.

Kinder-Badeponcho – die Alternative zum Kinderbademantel?

Viele Seiten, die Kinderbademäntel anbieten, haben auch Kinder-Badeponchos im Angebot. Während ein Bademantel vorne offen ist, wird ein Badeponcho direkt übern den Kopf gezogen und ist an den Armen offen. Das ist vorteilhaft für sehr kleine Kinder, die noch krabbeln oder den Gürtel eines Bademantels beim Spielen öffnen würden. Ein weiterer Vorteil eines Ponchos ist, dass er direkt einen Aufdruck auf der Vorderseite haben kann. Dafür hält der Poncho nicht so gut warm wie ein richtiger Kinderbademantel, da er meistens nicht bis zu den Beinen reicht. Für ältere Kinder ist deswegen fast immer ein Bademantel dem Poncho vorzuziehen.

Fazit

Ein Kinderbademantel lohnt sich schon für zu Hause, um nach dem Vollbad schnell trocken und warm zu werden. Auch im Urlaub oder im Schwimmbad ist ein Bademantel praktisch, um schnell zu trocknen und vor Kälte zu schützen. Frottee aus Baumwolle ist der beste Stoff für einen Kinderbademantel, denn er ist dick, weich und saugfähig.

Beim Aussehen des Bademantels sind beim Kauf kaum Grenzen gesetzt: Von bunten Farbmustern über Serienhelden wie Mickey Mouse bis hin zu Kinderbademänteln in einfachen Farben findet man im Netz fast alles, was sich das Kinderherz wünscht.

Um die richtige Größe zu finden, sollte man entweder Modelle direkt im Laden anprobieren oder in einem Online-Shop auf eine Größentabelle achten. Welche Armlänge der Bademantel hat und ob er mit oder ohne Kapuze sein soll, hängt von den Wünschen des Kindes ab. Am besten wählt man einen Kinderbademantel, der nicht zu eng oder knapp sitzt, damit es einen Spielraum gibt, wenn das Kind wächst. Eine gute Länge reicht etwa bis zum Knie oder bis zu der oberen Hälfte des Unterschenkels.

Obwohl man einen Kinderbademantel schon für 10€ bekommen kann, ist es ratsam 20 – 40€ einzuplanen. Bei sehr günstigen Modelle kann es gegebenenfalls zu Verunreinigung mit Weichmachern oder anderen gesundheitsgefährdenden Stoffen kommen.

Diese Seite vorlesen lassen: